Kunst-Tipp in der Hauptstadt: Saul Leiter. David Lynch. Helmut Newton: Nudes

Kunst-Tipp in der Hauptstadt: Saul Leiter. David Lynch. Helmut Newton: Nudes

Die Ausstellung „Saul Leiter. David Lynch. Helmut Newton: Nudes“ in der Helmut Newton Stiftung widmet sich explizit der Aktfotografie und vereint die Werke dreier internationaler Star-Künstler.

David Lynch Untitled, Lodz, 2000s © David Lynch

Saul Leiter hat parallel zu seiner Modefotografie für Harper’s Bazaar und seinen Farbabstraktionen, die seit den 1950er Jahren in den Straßen New Yorks entstanden, auch Akt im Studio inszeniert. Diese Bilder blieben zu Lebzeiten gewissermaßen unter Verschluss und nun dürfen sie in der Hauptstadt bewundert werden.

Auch die Aktaufnahmen von David Lynch, die ein halbes Jahrhundert später, vor allem in Lodz und Los Angeles, entstanden sind; die meisten in Schwarz-Weiß, einige wenige in Farbe, sind faszinierend. Es sind abstrakte Körperbilder, häufig vollformatige Details, die wir erst auf den zweiten Blick mit einem menschlichen Körper in Verbindung bringen. Lynch wählte für seine 25 Aufnahmen ein großes Bildformat; exklusiv sind sie für die Berliner Ausstellung zusammengestellt und vergrößert worden.

Ein weiteres Schwergewicht der Fotografie und Modeszene ist natürlich Helmut Newton, der mit Aktfotografie in den 1970er-Jahren begann –  diesseits und jenseits seiner Modebildproduktion. Seine Serie „Naked and Dressed“, die den Übergang vom Mode- zum Aktbild in seinem Werk markiert, und die „Big Nudes“ machten ihn weltberühmt und inspirierten zahlreiche Kollegen und bildende Künstler zu Nachahmungen oder Neu-Interpretationen. Die jetzige Präsentation vereint etwa 60 solcher Ikonen aus manchen seiner bekannten Ausstellungen und Projekte wie „Helmut Newton’s Illustrated: Pictures from an Exhibition“, „White Women“, „Sleepless Nights“, „Big Nudes“, „Sex and Landscapes“, „Work“ oder „Us and Them“ sowie etwa 40 bislang ungezeigte Werke aus dem Stiftungsarchiv, darunter zahlreiche Original-Polaroids. Newton schuf ein unvergleichliches Werk voll subtiler Verführung und zeitloser Eleganz.

Eine wunderbar sinnliche Ausstellung – lassen Sie sich verführen!

Helmut Newton
Tied-up torso, Ramatuelle 1980 © Helmut Newton Estate

Auf einen Blick

 Was? Saul Leiter. David Lynch. Helmut Newton: Nudes

Wann? 1.12.2018 – 19.5.2019

Wo? Museum der Fotografie, Jebensstraße 2-3, 10623 Berlin

Tickets: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro

Weitere Infos: https://www.smb.museum/en/museums…/museum-fuer-fotografie

Aufmacherbild: Helmut Newton, Bergstrom over Paris, Paris, 1976 © Helmut Newton Estate