Veranstaltungstipps in der Hauptstadt: „Ruhm" – Ein Spiel mit Schein und Wirklichkeit

Veranstaltungstipps in der Hauptstadt: „Ruhm" – Ein Spiel mit Schein und Wirklichkeit

An der Vaganten Bühne, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Berliner Kurfürstendamm, feierte im November letzten Jahres  Daniel Kehlmanns „Ruhm“ in einer Bühnenfassung von Erik Schäffler Premiere.

© Vaganten Bühne

Daniel Kehlmanns „Ruhm“ erschien 2009 und besteht aus insgesamt neun Geschichten, in denen der Bestsellerautor die vermeintliche Sicherheit, die sich hinter dem Wort „Identität“ verbirgt, raffiniert hinterfragt. In „Ruhm“ lösen sich Identitäten auf, sie verschieben, überkreuzen und doppeln sich in einem schier undurchdringlichen Spiegelkabinett aus Realität und Fiktion.

Auf einen Blick

Was? Bühnenaufführung des Werks „Ruhm“

Wann? 28.11.2018 – 23.03.2019, ab 20.00 Uhr

Wo? Vaganten Bühne Berlin, Kanstr. 12 A, 10623 Berlin

Tickets: ab 10€

Weitere Infos: https://www.vaganten.de/stuecke/ruhm/