Berlin verzaubert: Botanische Nacht und Fète de la Musique

Berlin verzaubert: Botanische Nacht und Fète de la Musique

Die Reise nach Botania – Elfte Botanische Nacht im Botanischen Garten Berlin wieder an zwei Abenden: 19. & 20. Juli 2019

Wie wäre es, wenn es mitten unter uns noch eine andere Welt gäbe – eine Welt, in der Feen und Drachen umherziehen und in der es ein Königreich gibt, wie man es nur aus dem Märchen kennt? Man erzählt sich, hinter einer riesigen Nebelschwade verberge sich der geheime Ort Botania, zu der sich einmal im Jahr ein magisches Portal öffne und Normalsterblichen der Eintritt gewährt werde. Sterndeuter behaupten, dass dies am 19. und 20. Juli dieses Jahres geschehe. Von überall her kommen mystische Gestalten und zauberhafte Fabelwesen, um die Krönung des neuen Königs von Botania zu feiern.

Botanische Nacht 2018 © David Marschalsky
Botanische Nacht 2018 © David Marschalsky

Zusammen mit ihnen gehen die Besucher auf Entdeckungsreise durch die zehn verschiedenen Welten Botanias. Durch das Funkeltal über die stummen Berge und hinein in den Dunkelwald – auf dem abenteuerlichen Weg zum großen Spiegelpalast gibt es einiges zu erleben. Im Palast zelebriert das Volk von Botania die Krönung des neuen Königs, der das Böse und Dunkle verdrängt hat, um Frieden und Wohlstand einkehren zu lassen. Hier erwarten die Besucher himmlische Klänge, magische Lichtinstallationen, dunkle Kreaturen und gute Seelen – alles umgeben von einer atemberaubend schönen Pflanzenwelt.

Botanische Nacht 2018 © David Marschalsky
Botanische Nacht 2018 © David Marschalsky

Unterstrichen werden die Eindrücke dieser Traumwelt durch zahlreiche Musik-Acts wie das Operngesangstrio Mo Voce, der Berliner Liedermacher Martin Goldenbaum oder Like Us, die mit tanzbaren Hits für großartige Stimmung sorgen. Das Druckluftorchester verzaubert mit seinem einzigartigen Ensemble mechanischer Musikapparaturen auf Rädern – schönste Melodien treffen auf flotte Rhythmen in gediegener Darbietung. Im Wald der Freude sorgen Comedy-Acts für Lacher – die Buschs mit einer Mischung aus schräger Zauberei und skurriler Musik und Constance Debus als ulkiger Narrengnom.

Botanische Nacht 2018 © David Marschalsky
Botanische Nacht 2018 © David Marschalsky

Auf ihrer Reise durch Botania begegnen den Besuchern immer wieder Drachen, leuchtenden Engeln und anderen Fabelwesen, die anmutig durch die Welten ziehen. Jongleure, Artisten und Feuerspucker stellen ihr Können unter Beweis und laden Reisende zum Teil zum Mitmachen ein. Das Publikum der Botanischen Nacht erwarten auch in diesem Jahr wieder mitreißende Tanz-Shows von Kurrat Show Dance, Kleinkunst der Extraklasse und jede Menge weitere Attraktionen.

Botanische Nacht 2018
Botanische Nacht 2018 © David Marschalsky

Das große Highlight der diesjährigen Botanischen Nacht ist die Show „Arco“ von The Dream Engine aus Großbritannien auf den Wirbelnden Wiesen. Die Artistengruppe ist mit ihren unvergleichlich spektakulären Aufführungen weltweit erfolgreich und begeistert mit eigens entwickelten Installationen und akrobatischen Höchstleistungen. Grazil und elegant, perfekt in der Ausführung – und das alles an einem riesigen in die Höhe ragenden mit Luft gefüllten Bogen. In insgesamt 3 Shows können die Besucher hautnah artistische Meisterleistungen miterleben.

Was: Botanische Nacht – Die Reise nach Botania

Wann: 19.-20.07.2019; Einlass: 17:00 Uhr/ Programmbeginn: 17:30 Uhr/ Ende: 2:00 Uhr

Wo: Botansicher Garten, Königin-Luise-Straße 6-8, 14195 Berlin

Tickets: Für Ticketpreise siehe www.botanische-nacht.de/#tickets/ Tickets sind erhältlich unter www.botanische-nacht.de, www.reservix.de und www.eventim.de sowie an allen Vorverkaufsstellen und den Kassen des Botanischen Gartens.

Berlin verzaubert: Botanische Nacht und Fète de la Musique
© Fête de la Musique

Die Fête de la Musique 2019 wird noch bunter – das Programm für den längsten Tag des Jahres steht

Die Fête de la Musique in Berlin beginnt früher als gewöhnlich. Neben dem Auftaktabend am 20. Juni in der Köpenicker Altstadt, bei dem auch Romano auftreten wird, fängt der europäische Tag der Musik auch am 21. Juni früher an als in den Vorjahren. Denn das Konzerthaus am Gendarmenmarkt öffnet um 13.30 Uhr seine Türen für eine öffentliche Probe des Konzerthausorchesters unter der Leitung von Eliahu Inbal. Ab 16.00 Uhr startet die Fête de la Musique dann mit über 150 Musikorten in allen 12 Bezirken der Stadt und feiert den längsten, musikalischsten, europäischsten Tag des Jahres.

Berlin verzaubert: Botanische Nacht und Fète de la Musique
© Fête de la Musique

Viele neue Orte nehmen in diesem Jahr an der Fête de la Musique teil. Neben dem Konzerthaus auch der Friedrichstadtpalast, das Renaissance-Theater oder das Schloss Charlottenburg, an dem ab 18.00 Uhr eine indonesische Prozession vorüberziehen wird. Aber nicht nur große Kulturhäuser sind neu dabei – auch Haupt- und Ostbahnhof, Die Imaginäre Manufaktur in Kreuzberg, die Festwiese am Malchower See und der Sysiphos Club mit Familienprogramm erweitern das Spektrum der Orte und Musiken am 21. Juni.

Berlin verzaubert: Botanische Nacht und Fète de la Musique
© Fête de la Musique

Die Fête wird getragen von vielen Vereinen, Initiativen und Musikbegeisterten, die sich dafür engagieren, dass an diesem Tag in allen Bezirken Musik bei freiem Eintritt zu genießen ist. Vom Studentendorf am Schlachtensee und dem Haus der Jugend in Zehlendorf, bis zur evangelischen Kirchengemeinde in Hermsdorf oder der Viertel-Bühne im Märkischen Viertel. Auch zahlreiche Gartenkolonien machen mit und öffnen ihre Pforten für Besucherinnen und Besucher.

Was: Fête de la Musique

Wann: 20.-21.06.2019

Wo: an mehrerer Standorte in Berlin

Tickets: Der Einritt ist frei. Das aktuelle Programm der Fête de la Musique ist ab jetzt online zu finden unter: www.fetedelamusique.de/programm

Aufmacherbild: Botanische Nacht 2018 © David Marschalsky