Bücher: Neue Ratgeber für ein gesundes Leben

Bücher: Neue Ratgeber für ein gesundes Leben
Wussten Sie, dass schwerwiegende Krankheiten drohen können, wenn der Körper übersäuert ist? Dass uns basische Ernährung fit und jung hält? Warum eine gute Darmflora so wichtig ist und wie wir unsere Leber gezielt entfetten können? Dass braunes Fett Energie verbraucht und schlank macht und wie wir ein starkes Immunsystem bekommen? Experten informieren in unseren sechs Buchtipps über die neuesten Erkenntnisse.
 Wunderwaffe Basenfood

Warum basische Ernährung unser Immunsystem stärkt und unsere Körperzellen im Kampf gegen Viren und andere Krankheitserreger unterstützt, erfahren Sie in diesem ausführlichen Ratgeber. Dazu 70 köstliche, alltagstaugliche Rezepte mit präzisen Säure-Basen-Werten für alle Altersstufen, wie man ein eigenes Gefühl für eine basisch ausgewogene Ernährung entwickelt.

Becker Joest Volk

Chronisch krank ohne Grund? Aktuelle Studien zeigen, dass auf die Dauer bereits eine milde Übersäuerung altersbedingten Muskelabbau, Osteoporose, Störungen der Nerven, chronische Schmerzen, Nierenschäden, Bluthochdruck und Diabetes fördert. Aktuelle Studien belegen aber auch eine deutliche Auswirkung auf das Virusgeschehen im
Körper. Viren können bei leichter Übersäuerung wesentlich schneller in Zellen eindringen, während ein basisches Milieu die Zellen schützt und die Vermehrung von Viren blockiert. Auch Studien aus Wuhan im Rahmen der Corona-Pandemie belegen diesen Effekt sehr deutlich.

Mit diesem Buch entwickeln Sie einen Speiseplan, der Viren die Vermehrung so schwer wie möglich macht.

Die basische Ernährung unterstützt unsere Körperzellen im Kampf gegen Viren und andere Krankheitserreger und kann helfen, schwerwiegende Erkrankungen zu verhindern. Ein schöner Nebeneffekt dabei ist, dass der Körper bei einer höheren Basenzufuhr in einer Diät nicht in den Sparmodus umschaltet.

In einer aktuellen wissenschaftlichen Studie nahmen die Personen der Kontrollgruppe mit basischer Supplementation sehr deutlich schneller ab als die Placebo-Gruppe.
Prof. Dr. Jürgen Vormann, renommierter Ernährungswissenschaftler am Institut für Prävention und Ernährung in Ismaning bei München, schlägt in diesem Buch Alarm. Trotz erdrückender Studienlage ist das Thema viel zu selten Teil der Diagnostik, auch weil es bis heute keine standardisierte Methode gibt, eine chronisch-milde Übersäuerung im Gewebe oder in den Zellen zuverlässig festzustellen. Messungen in Blut oder Urin liefern kaum verwertbare Hinweise.

Interview mit Prof. Dr. Jürgen Vormann: VIDEO ANSEHEN

Dieses Buch geht ausführlich auf wissenschaftliche Grundlagen, Studienergebnisse und Behandlungsmöglichkeiten ein.
Becker Joest Volk, 288 Seiten, ISBN: 978-3-95453-196-7, 29,95 Euro.

Warum ihr Darm Kartoffelsalat liebt

Eine gute Darmflora hängt stark davon ab, wie wir uns ernähren. Welche Lebensmittel richtig gut für unseren Darm sind, lesen Sie in diesem Buch. Außerdem finden Sie viele Ernährungstipps mit Rezepten für eine gesunde Darmfunktion.

Trias

Der ungewöhnliche Ansatz für mehr Ruhe im Bauch!

Der Reizdarm macht Ihnen das Leben schwer? Sie haben schon so einiges ausprobiert, aber die Beschwerden wollen nicht ganz verschwinden? Dann heißt es jetzt „Ran an die Kartoffeln“. Denn Wissenschaftler haben die erstaunliche Wirkung der vernetzten Stärke erkannt, die sich beim Abkühlen in gekochten Kartoffeln bildet. Die ideale Nahrung für die guten Darmbakterien, die dazu beitragen, Ruhe in den Bauch bringen. Klingt unglaublich? Ist aber wahr – und so lecker!

Fördern Sie Ihre wohltuenden Darmbakterien
– Darmfutter: Welch wertvollen Beitrag Kartoffeln, Gemüse, Haferflocken und sogar die Schale von Äpfeln für Ihr gesundes Mikrobiom leisten.
– Viele praktische Ernährungstipps, um Auslöser von Beschwerden zu erkennen und diese zu lindern.
– 80 leichte Rezepte: Kleine und gesunde Gemüsegerichte und die besten Variationen für leckeren Kartoffelsalat.
Trias, 148 Seiten, ISBN: 978-3-43211-314-2, 16,99 Euro.

Verdauungs-und Darmbeschwerden

Bewährte Hausmittel & viele Gesundheitstipps bei Verdauungsproblemen

Humboldt

Blähungen, Durchfall, Völlegefühl oder Lebensmittel-Unverträglichkeiten –immer mehr Menschen haben Probleme mit der Verdauung. Chemische Präparate helfen, wenn überhaupt nur mit deutlichen Nebenwirkungen. Doch es geht auch anders: Viele Verdauungs-und Darmbeschwerden können leicht selbst behandelt werden. Dr. Andrea Flemmer stellt die besten Selbsthilfemaßnahmen aus der konventionellen und der alternativen Medizin vor: von einer darmgesunden Ernährung undder Förderung von Darmbakterien über Heilpflanzen und Nahrungsergänzungen bis hin zu Massage, Hypnose und Bewegung. Denn: Um gesund zu bleiben, ist eine intakte Verdauung die wichtigste Voraussetzung!
Humboldt, 168 Seiten, ISBN 978-3-8426-2986-8, 19,99 Euro.

Die 50 besten Fettleber-Killer

Was eine Fettleber ist, wie sie entsteht und mit welchen einfachen Tipps unsere Leber gesund bleibt, darüber schreiben zwei Experten: Ernährungswissenschaftler Dr. Nikolai Worm und Melanie Kiefer.

Trias

Die Leber gezielt entfetten
Überernährung, zu viele Kohlenhydrate, zu wenig Bewegung – das alles führt zu einer Verfettung der Leber. Die Fettleber bedroht unsere Gesundheit, auch wenn man das zunächst nicht spürt. Dagegen anzugehen ist trotz liebgewonnener Gewohnheiten gar nicht so schwierig.

Hier finden Sie 50 einfache und praktische Tipps, die Ihrer Leber gut tun, ohne dass Sie gleich Ihr ganzes Leben umkrempeln müssen: Ballaststoffe und die Heilkraft des Hafers nutzen, den Körper mit Eiweiß und gutem Fett stärken, die Leber im Schlaf entfetten – picken Sie sich heraus, was zu Ihrem Alltag passt. Und ein kleiner Rezeptteil zeigt Ihnen, wie lecker und einfach eine leberfreundliche Ernährung ist.
Trias, 88 Seiten, ISBN: 978-3-43211-334-0, 9,99 Euro.

Der Fettversteher

Im Gegensatz zu weißem Fett verbrennt braunes Fett Kalorien und ist daher ein Kalorienfresser. Wie wir braune Fettzellen aktivieren können, warum es nicht egal ist, wann und wie wir essen, erklärt Prof. Dr. Alexander Bartelt sehr ausführlich und für jeden verständlich in seinem neuesten Buch.

Ullstein

Der Experte zum bisher unbekannten Thema braunes Körperfett

Braune Fettzellen in unserem Körper sind anders als die weißen Fettzellen, die wir alle kennen und die uns dick und krank machen können. Die braunen Fettzellen helfen uns beim Abnehmen und wirken sich positiv auf unseren Stoffwechsel und unsere Gesundheit aus. Diese faszinierenden Zellen können überschüssige Kalorien in Wärme umwandeln. Deshalb sind weltweit Forscher den Geheimnissen des braunen Fettgewebes auf der Spur.

Prof. Dr. Alexander Bartelt ist ein Pionier und führender Wissenschaftler zum Thema Körperfett. Mit seiner Forschung zeigt der Biomediziner, was wir tun müssen, um das gute Fett zu aktivieren, dadurch gesünder zu werden und Gewicht zu reduzieren und auch bei welchen Erkrankungen es zum Einsatz kommen könnte.

Das vorliegende Buch erklärt sämtliche neueste Forschungsergebnisse auf anschauliche Art und Weise: Der richtige Umgang mit braunem Fett vermindert nicht nur Übergewicht, sondern verhindert zudem Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes sowie Atherosklerose (Ablagerungen von Fett und Kalk in den arteriellen Blutgefäßen).
Ullstein, 288 Seiten, ISBN: 978-3-86493-113-0, 16,99 Euro.

Fett – Das geheime Organ

Viel neues Wissen über unser Körperfett und wie wir damit arbeiten können, erfahren Sie von zwei Medizinern, die Experten auf diesem Gebiet sind.

 

Heyne

Was ist »gutes«, was »schlechtes« Körperfett? Wie hängen Fettbildung und Stress zusammen? Wie hilft das Körperfett dem weiblichen Körper z.B. in der Schwangerschaft? Wann macht Fett krank und Krankheit fett? Zwei Expertinnen erklären, dass Körperfett tatsächlich ein Organ ist und beschreiben seine faszinierenden Funktionen und Reaktionen anhand des aktuellen Forschungsstands. Die Lektüre eröffnet neue Perspektiven, um den eigenen Körper ganz neu zu verstehen. Mit diesem Wissen über Fett als intelligentes Organ, dessen Arbeit unerhört wichtig für unser körperliches Wohlergehen ist, lernen wir, ungesunder Fettbildung vorzubeugen, gesund und schlank zu leben und ein positives Verhältnis zum eigenen Körper und seinen Rundungen zu pflegen. Heyne, 304 Seiten, ISBN: 978-3-453-20735-6, 18 Euro.

Das 5-Wochen-Programm für ein starkes Immunsystem
Trias

Lernen Sie Ihr Immunsystem kennen und machen Sie einen Selbsttest: Wie fit ist mein Immunsystem.

Um das Immunsystem ideal stärken zu können, bedarf es der Kenntnis darüber, wie das Netzwerk aus interagierenden Zellen, Signalstoffen und Organen funktioniert. Dabei spielen oft auch äußere Umstände eine Rolle. So betonen die Autoren mit Blick auf die Unsicherheiten rund um die Corona-Pandemie beispielsweise: „Angst schwächt erwiesenermaßen das Immunsystem.“ Börner und Moll geben den Lesern daher praktische Tipps und Mittel an die Hand, um selbst aktiv zu werden. Ihr 5-Wochen-Programm umfasst dabei die Bereiche Ernährung, Bewegung sowie Stressabbau.

Starten Sie zum Beispiel noch vor dem Frühstück mit ein paar antiviralen Maßnahmen in einen „perfekten Immuntag“: Eine morgendliche Zungenreinigung hilft zunächst, den Mund-Rachen-Raum zu entgiften, unterstützt durch das ayurvedische Ritual des Ölziehens mit einem Teelöffel kaltgepressten Sonnenblumenöl. Den Abschluss bildet ein frisch gebrühter Ingwertee.

Die mehr als 60 saisonalen Rezept-Ideen unterstützen die Immunabwehr, stärken die Darmflora und helfen, Entzündungen auszuschalten.
Trias, ISBN: 978-3-43211-363-0, 16,99 Euro.

 

Noch mehr Gesundheitsratgeber finden Sie HIER