Kampf gegen die Frühjahrsmüdigkeit – Drei tolle Rezepte für mehr Power

Kampf gegen die Frühjahrsmüdigkeit – Drei tolle Rezepte für mehr Power

Hat Sie auch die Frühjahrsmüdigkeit gepackt? In den Wintermonaten haben Dunkelheit und Kälte der Stimmung zugesetzt. Gegen den Winterblues haben wir drei leckere Gute-Laune-Rezepte die Sie rundum zufrieden durch den Tag bringen.

Ein frischer grüner Smoothie mit vielen natürlichen Muntermachern wie Avocado.

1. Frühstück: Grüner Smoothie

Zutaten:

100g Kopfsalat
1 Hand voll Blattspinat
1 Halber Apfel
1 Halbe Avocado
2 EL Zitronensaft
200 ml Orangensaft
Honig oder Agavendicksaft nach Bedarf

Zubereitung: Geben Sie alles gewaschen und zerkleinert in einen Mixer. Alles zu einem cremigen Smoothie mixen und genießen. Bei Bedarf können Sie den Smoothie noch mit etwas Mineralwasser oder Saft verdünnen.

Lachs gehört ebenfalls zu den natürlichen Muntermachern.

2. Mittag: Ofengemüse mit Lachs

Zutaten:

4 Lachsfilets
1 Hand voll Kartoffeln
3 Möhren
1 rote und gelbe Paprika
1 Zucchini
1 Aubergine
4 Scheiben einer unbehandelten Zitrone
Salz, Pfeffer
Etwas Olivenöl zum beträufeln
Einige Zweige Thymian, Rosmarin, Oregano

Zubereitung: Den Ofen auf 200° C vorheizen. Das Gemüse waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit etwas Öl vermengen und auf dem Backblech verteilen. Das Lachsfilet mit Salz und Pfeffer würzen und in das Gemüse setzen. Mit Kräutern und Zitrone belegen und für ca. 20 Minuten in den Ofen geben bis alles gar ist.

Linsen und Sonnenblumenkerne sorgen für eine extra Portion gute Laune.

3. Abendessen: Salat mit Rote Beete, Linsen und Nussvinaigrette

Zutaten:

1 Kugel Rote Beete (vorgekocht)
20 g Sonnenblumenkerne
1 Handvoll Babyspinat
2 Hand voll Feldsalat
1 Halbe Birne
3 El gekochte Linsen
Dressing:
3 EL Balsamicoessig
3 EL Nussöl
1 TL Senf
1 gehackte Schalotte
Salz
Pfeffer

Zubereitung: In einem Gefäß alle Zutaten für das Dressing vermischen. Alle Zutaten in Würfel schneiden und mit dem gewaschenen Salat und Babyspinat in einer großen Schüssel vermengen. Die Sonnenblumenkerne ohne Fett in einer Pfanne anrösten. Den Salat mit dem Dressing vermengen und mit den Kernen bestreuen.

Viel Spaß beim Nachkochen.