Auf ins Grüne - die schönsten Parks Berlins

Auf ins Grüne - die schönsten Parks Berlins

Berlin ist eine der grünsten Städte Europas, doch berühmt ist unsere Hauptstadt eher für ihr vielfältiges Kulturangebot, inspirierende Architektur und tolle Shopping-Locations. Wir finden, es wird gehörig Zeit, das zu ändern, denn Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Packen Sie schon einmal Ihren Picknickkorb und wählen Sie Ihr nächstes grünes Ausflugsziel.

Großer Tiergarten

Der Tiergarten ist mit seinen 210 Hektar Fläche – neben dem Tempelhofer Park – der zweitgrößte Park Berlins. Was für den New Yorker der Central Park ist, ist für die Berliner der Tiergarten. Denn er bietet einfach alles, was das Herz begehrt: viel Grün, reichlich Wasser und einen beeindruckenden Baumbestand. Besonders gut gefällt uns hier natürlich das Café am Neuen See, das versteckt zwischen hohen Bäumen zum Verweilen einlädt.

Wo genau?

Straße des 17. Juni 100, 10557 Berlin

Volkspark Friedrichshain

Ob zum Joggen, Spazieren, Grillen und Seele baumeln lassen – der Volkspark Friedrichshain tickt alle Boxen und entstand bereits 1846 als erste kommunale Grünanlage Berlins. Wir sind ganz verliebt in den Märchenbrunnen mit seiner verwunschenen Atmosphäre und freuen uns auf viele Sommerspaziergänge drum herum.

Wo genau?

Am Friedrichshain 33, 10407 Berlin

Schlossgarten Charlottenburg

Der 55 Hektar große barocke Garten entführt Sie in vergangene Zeiten, denn die Anlage ist tatsächlich der älteste erhaltene Park Berlins und wurde schon 1697 als erster deutscher Garten im französischen Stil eröffnet. Bis heute bezaubert sie mit geometrischen Formen, Teichen und Wassergräben sowie historischen Gebäuden und Gartenanlagen. Wir empfehlen einen Besuch des Teehauses Belvedere von 1788, eine Erkundung des Schinkelpavillions aus dem Jahr 1824 und einen Blick auf das Mausoleum von Königin Luise.

Wo genau?

Spandauer Damm 10-22, 14059 Berlin

Böcklerpark

Der Böcklerpark ist zwar ein vergleichsweise kleiner, aber dafür umso hübscherer Park direkt am Landwehrkanal in Kreuzberg – und diese Lage macht ihn zum beliebten Ausflugsziel für alle Waserliebhaber, denn wer schaut nicht gerne den Schwänen zu, wie sie ihre Runden auf dem Wasser drehen?

Wo genau? 

Böcklerstraße 6, 10969 Berlin

Der Insulaner

Wir finden, der Insulaner ist einfach viel mehr als ein Berg, obwohl das allein schon in einer Großstadt interessant werden könnte. Er ist ein idyllischer Park direkt an der Grenze zwischen Schöneberg und Steglitz und verzaubert mit hübschen Kirschbäumen und weiten Wiesen. Für laue Sommernächte bieten sich die Wanderwege hoch oben auf dem Trümmerberg an, denn dort finden Sie die Sternwarte mit dem Planetarium und Sie können sich die Sterne ganz persönlich vom Himmel holen.

Wo genau?

Munsterdamm 90, 12169 Berlin

Noch mehr Lust auf Grün in der Hauptstadt? Weitere Parks und Gartenanlagen finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Berlinerin.