Drei schnelle Hochsteckfrisuren zum Nachmachen

Drei schnelle Hochsteckfrisuren zum Nachmachen

Manchmal muss es morgens einfach schnell gehen. Da haben wir oftmals keine Zeit, um noch ausgiebig die Haare zu stylen: waschen, föhnen und fix zusammenbinden. Vor allem in der Freizeit sind Frisurenideen gefragt, die sich mit wenigen Handgriffen umsetzen lassen. Der klassische Pferdeschwanz ist zwar sehr beliebt, wirkt auf Dauer aber gerne langweilig. Wir zeigen Ihnen drei schnelle Hochsteckfrisuren, die Sie in unter fünf Minuten ganz einfach am Morgen nachmachen können.

Drei schnelle Hochsteckfrisuren in 5 Minuten

Ob für das Büro, die Uni oder für den Stadtbummel mit der besten Freundin – eine schnelle Hochsteckfrisur wertet sofort Ihren gesamten Look auf. Unsere drei Frisurenideen sind in unter fünf Minuten zu schaffen. Also perfekt für die Morgen, an denen Sie nicht viel Zeit haben.

1. Geflochtene Hochsteckfrisur

Und so geht’s:

  1. Toupieren Sie Ihre Haare ganz leicht am Oberkopf an, indem Sie sich mehrere kleine Partien abteilen.
  2. Nun binden Sie sich im Nacken auf der linken Seite zwei Zöpfchen.
  3. Haben Sie dies gemacht, nehmen Sie sich den ersten Zopf und unterteilen diesen noch einmal in zwei gleich große Strähnen und legen das zweite Zöpfchen darüber – mit einer Haarspange fixieren.
  4. Jetzt binden Sie sich ein drittes Zöpfchen, welches Sie mit den anderen beiden zu einem großen Zopf zusammenführen.
  5. Lösen Sie die Haarspange und wiederholen Sie den vorigen Schritt solange, bis alle Haare miteinander zu einem Zopf verbunden sind.
  6. Die offenen Enden mit einem kleinen Haargummi fixieren.
  7. Lockern Sie die Frisur nun etwas auf, indem Sie einzelne Haarsträhnen herausziehen.
  8. Den Zopf jetzt nur noch mit ein paar Haarnadeln unter der Flechtung verstecken.

2. Schneller Haarknoten

So wird’s gemacht:

  1. Toupieren Sie Ihr Deckhaar leicht an. Dadurch bekommt Ihr Haar am Oberkopf ein wenig mehr Volumen.
  2. Teilen Sie die Haare oberhalb der Ohren ab. Fixieren Sie diesen kleinen Zopf mit einem Haargummi, in dem Sie die Haare zu einer Schlaufe binden.
  3. Nun teilen Sie die unteren Haare in zwei gleichmäßige Partien.
  4. Nehmen Sie eine der beiden Haarsträhnen und legen Sie diese kreisförmig über die gebundene Schlaufe. Zum Fixieren können Sie Haarklammern verwenden.
  5. Wiederholen Sie den vierten Schritt ebenfalls mit der anderen Strähne.

3. Messy Chignon

So geht’s:

  1. Unterteilen Sie Ihren Oberkopf in vier Partien und binden Sie sich einen kleinen Pferdeschwanz.
  2. Separieren Sie den Zopf in zwei gleich große Bereiche und führen Sie den Pferdeschwanz über das Haargummi.
  3. Binden Sie sich nun mit den restlichen Haaren im Nacken einen weiteren Zopf.
  4. Wiederholen Sie den zweiten Schritt für den neuen Pferdeschwanz.
  5. Toupieren Sie die Haare im Zopf an und kreieren Sie eine Schlaufe – mit Haarklammern fixieren.
  6. Drehen Sie nun die Seitenpartien ein und lockern Sie diese anschließend wieder etwas auf.
  7. Die gedrehten Strähnen oberhalb des Dutts feststecken.