Hauptstadtnews: Starke Frauen - die Gewinnerinnen der Women Startup Challenge 2018 stehen fest

Hauptstadtnews: Starke Frauen - die Gewinnerinnen der Women Startup Challenge 2018 stehen fest

Ob Babysitter-App, Designer-Taschen für Diabetiker, Finanzberatung für Frauen oder eine interaktive Webpage für die Hochzeitsplanung – von über sechzig Bewerbungen aus Deutschland und der Schweiz kristallisierten sich in mehreren Runden sechs Ideen für die Endrunde heraus – und am 24.4.2018 war es endlich soweit: Eine hochkarätige Jury unter der Schirmherrschaft von TV-Produzentin Tita von Hardenberg kürte die erste, zweite und dritte Siegerin der Women Startup Challenge 2018.

Zu gewinnen gab es Arbeitsplätze an den besten Adressen Deutschlands inklusive Firmensitz und Büroservice mit einem Sachwert von insgesamt über 40.000 Euro. Die erfolgreiche Unternehmerin Anita Gödiker, Geschäftsführerin und Gründerin von Satellite Office, hat diesen Preis initiiert und gestiftet und ist der beste Beweis, dass Frauen mit Herz und Verstand, Mut und guten Geschäftsideen an die Spitze gelangen können.

Die Geschäftsideen der Gewinnerinnen der Women Startup Challenge 2018 im Überblick:

Die erste Siegerin: Dr. Maren Schinz mit “mysugarcase”

“mysugarcase” ist ein junges Startup das Taschen designt und produziert, die auf ein Leben mit Diabetes abgestimmt sind. Dabei zeichnen sie sich besonders durch die Kombination aus Qualität, Style und Funktionalität aus. Das tägliche Diabetes-Management soll vereinfacht, erleichtert und gleichzeitig verschönert werden. Dr. Maren Schinz, Erfinderin und Geschäftsführerin von mysugarcase: “Wir können Deinen Diabetes nicht ändern, aber wir können Dein Leben mit Diabetes ändern.”

Die zweiten Siegerinnen: Karoline Decker und Dr. Kamilla Danilowicz-Gösele mit “Finmarie”

“Finmarie” ist Deutschlands erste online Investmentplattform von Frauen für Frauen. Finmarie funktioniert wie eine persönliche Anlageberaterin und hilft Frauen dabei, ihr Vermögen je nach Lebenslage und Ziel kurzfristig oder langfristig zu vermehren. Mit Finmarie lernen Frauen unabhängig von Alter oder beruflicher Situation selbstbewusst mit ihren Finanzen umzugehen und richtige Entscheidungen für ihren Vermögensaufbau zu treffen.  

Die dritte Siegerin: Kristin Sendler mit “Coralbird”

“Coralbird” ist die erste deutsche “Allround-Plattform” zu nachhaltigem Reisen. Nachhaltige Reisen buchen, fair produziertes Reisezubehör kaufen und sich in einer Community mit Gleichgesinnten darüber austauschen. Außerdem wird die Coralbird Webpage auch so programmiert, dass sie für Menschen mit Behinderung z.B. über einen Screenreader barrierefrei ist. Ziele wie Gleichberechtigung und Inklusion aus der Agenda 2030 stellt Coralbird nämlich nicht nur an seine Anbieter, sondern auch an sich selbst. Angebote werden auf Tauglichkeit für Menschen mit Behinderungen untersucht und gekennzeichnet.

Berlinerin gratuliert den Gewinnerinnen der Women Startup Challenge von Herzen und wünscht viel Erfolg.