Fit in den Sommer starten: Die besten Tipps für straffe, gesunde Haut

Fit in den Sommer starten: Die besten Tipps für straffe, gesunde Haut

Der Sommerurlaub steht fast vor der Tür und unsere Bikinis vom letzten Jahr wollen gebührend ausgeführt werden – doch wie bekommen wir unseren Körper in den perfekten Wohlfühlmodus ohne jeden Tag einen gefühlten Marathon laufen zu müssen? Berlinerin hat für Sie recherchiert und die besten Tipps gesammelt, um unserem Körper mit kleinen, aber feinen Tricks etwas Gutes zu tun.  Das Beste daran? Sie sind absolut alltagstauglich.

Wellness pur – wie wäre es mit einem Saunabesuch?

In Finnland ein absolutes Muss: Regelmäßige Saunabesuche. Sie bringen nicht nur Entspannung, sondern regen unsere Mikrozirkulation dauerhaft an, so dass unser Gewebe gar keine Chance hat zu erschlaffen. Genau das ist das Geheimnis, wie man auch ohne Workout in Form bleibt: die Durchblutung.

Besser essen und frischer aussehen – Jackpot!

Einige Nahrungsmittel greifen uns kräftig unter die Arme, wenn es um frische, straffe Haut geht. Die folgenden Leckereien können Sie ganz einfach in Ihren Alltag einbauen, sei es in Smoothies, zum Abendessen oder als Snack zwischendurch:

Kiwis, Orangen & Ananas

Diese Früchte sind reich an Vitamin C, was die körpereigene Collagen-Produktion ankurbelt und das wiederum glättet die Haut.

Spinat

Das von Popeye geliebte grüne Salatblatt steckt voller Antioxidantien und ist darüber hinaus in der Lage, den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Vitamin A, von dem ebenfalls eine Menge in Spinat steckt, sorgt wieder für Collagen-Bildung.

Nüsse

Nüsse sind generell super im Kampf gegen Cellulite, da sie viel Vitamin E enthalten, was für eine schnelle Zellerneuerung unserer Haut sorgt.

Trockenbürsten ist das A und O

Altbewährt und einfach wirksam: Das trockene Bürsten der Haut mit einer Körperbürste kurbelt die Durchblutung im Gewebe an, entfernt abgestorbene Zellen und vermindert die Einlagerung von Wasser. Und so geht’s: An den Füßen beginnen und immer von unten nach oben in Herz-Richtung streichen. Wichtig: Bürste und Haut sollten unbedingt trocken sein, weil es dann einen stärkeren Effekt hat als auf feuchter Haut.

Heiß-kaltes Vergnügen

Die morgendliche Dusche gehört eh zu unserem täglichen Ritual, warum nicht einmal Wechselduschen ausprobieren, denn kaltes Wasser zieht die Gefäße zusammen, heißes erweitert sie, was kurzum die Durchblutung anregt und unser Gewebe strafft. Am besten versuchen Sie es als Abschluss beim Duschen mit fünf heiß-kalt Durchgängen. Wir garantieren Ihnen, danach ist nicht nur Ihr Gewebe straffer, sondern Sie sind auch hellwach.

Trinken, trinken, trinken

Allerdings das Richtige, und zwar ganz einfach Wasser. Denn wer täglich 2 bis 3 Liter Wasser trinkt, hilft dem Körper, Schadstoffe auszuschwemmen und die Nährstoffe zu transportieren – und zwar in die Zellen, wo sie zum Beispiel unsere ungeliebte Cellulite attackieren und freie Bahn für straffe, glatte Haut machen.