Bauchfett-weg-Übungen: Das Workout für Zuhause

Bauchfett-weg-Übungen: Das Workout für Zuhause

In Nullkommanix zur straffen Körpermitte? Nach den kalorienreichen Feiertagen kommen diese Bauchfett-weg-Übungen gerade richtig. Schließlich haben wir in den letzten Wochen zuhauf Kekse, Lebkuchen und allerlei fettiges Essen genossen. Höchste Zeit für ein wenig sportliche Aktivität.

Für diese Bauchfett-weg-Übungen brauchen Sie pro Tag nicht einmal fünf Minuten!

Drei effektive Bauchfett-weg-Übungen

Power Criss Cross Bauchfett-weg-Übung
Die perfekte Bauchfett-weg-Übung für jeden Tag (Quelle: Pexels)

1. Power-Criss-Cross

Diese Bauchfett-weg-Übung ist besonders gut geeignet für die innere und äußere schräge Bauchmuskulatur.

So geht’s: Legen Sie sich auf den Rücken und platzieren Sie Ihre Arme locker neben dem Körper. Strecken Sie nun beide Beine senkrecht nach oben. Bauen Sie die Core-Spannung auf, indem Sie den Bauchnabel tief einziehen, die Spannung halten und dabei ruhig atmen. Im nächsten Step heben Sie die Schultern vom Boden ab, legen die Hände an den Hinterkopf und lassen die Ellenbogen nach außen zeigen. Senken Sie nun das linke Bein langsam Richtung Boden, gleichzeitig den Oberkörper nach rechts drehen, dabei den linken Ellenbogen Richtung rechtes Bein führen. Abschließend führen Sie das linke Bein nach oben und drehen Ihren Oberkörper wieder zur Mitte.

Wiederholen Sie diese Bauchfett-weg-Übung 10-mal pro Seite für zwei Sätze.

2. Half Roll Back

Eine Bauchfett-weg-Übung, die vor allem für die gerade liegenden und seitlichen Bauchmuskeln sowie für die tief liegenden Muskeln am Beckenboden geeignet ist.

So geht’s: Setzen Sie sich hin und stellen Sie Ihre Füße auf. Nun legen Sie die Hände seitlich an die Knie. Rollen Sie jetzt Wirbel für Wirbel auf, halten Sie diese Position kurz, verlagern Sie Ihr Gewicht im Sitzen etwas nach rechts und rollen Sie sich anschließend langsam auf der rechten Seite ab.

Wiederholen Sie diese Übung 5-mal pro Seite.

Bauchfett-weg-Übung Crunches
Ein echter Klassiker für eine straffe Körpermitte sind die Crunches (Quelle: Pexels)

3. Crunches

Der Klassiker unter den Bauchfett-weg-Übungen für die geraden und die inneren Bauchmuskeln.

So geht’s: Winkeln Sie in Rückenlage die Beine an, dabei bilden die Ober- und Unterschenkel einen rechten Winkel. Legen Sie nun die Hände an den Hinterkopf und heben Sie Kopf und Schultern etwas an. Jetzt bewegen Sie Oberkörper und Knie so weit wie möglich aufeinander zu und wieder zurück. Ganz wichtig: Kopf und Schultern nicht (!) ablegen.  Jetzt die Beine schräg über dem Boden ausstrecken – der untere Rücken bleibt dabei auf dem Boden. Kommen Sie langsam zurück in die Ausgangsposition.

Wiederholen Sie diese Bauchfett-weg-Übung 10- bis 15-mal.