Herbst-Fitness: Die besten Fitness-Übungen für Zuhause für Bauch, Beine & Po

Herbst-Fitness:  Die besten Fitness-Übungen für Zuhause für Bauch, Beine & Po

Auch im Herbst wollen wir fit und gesund sein, denn straffe Beine, ein flacher Bauch und knackiger Po sehen nicht nur gut aus, sondern steigern auch unser allgemeines Wohlbefinden. Körper und Seele hängen doch immer zusammen!

Wenn die Temperaturen fallen und das Sofa im Herbst sehr verlockend wirkt, scheint unsere Fitnessmotivation parallel mit der Grad-Zahl draußen zu fallen. Darum haben wir Ihnen extra die effektivsten Übungen für Zuhause vorgestellt, damit Sie kein langer Weg ins Fitness-Studio oder in den mittlerweile zu kalt gewordenen Park von Ihren Fitness-Zielen abbringt.

Bei den Übungen gilt natürlich: Je öfter Sie sie machen, desto besser. Die Faustregel hier ist: Mindestens an drei Tagen pro Woche sollten Sie sich die drei Übungen für Bauch, Beine und Po zu Herzen nehmen. Berlinerin verspricht Ihnen, es wird sich lohnen. Denn Glückshormone nach dem Sport beflügeln uns einfach und erhöhen den Wohlfühlfaktor – absolut essentiell in der kuscheligen Herbstzeit.

Oberkörper-Beinkreuzer für die schräge Bauchmuskulatur

So geht’s:

Legen Sie sich entspannt auf den Rücken. Lassen Sie Ihre Beine gestreckt und etwa hüftbreit gespreizt. Die Arme werden weit nach hinten zu einem V ausgestreckt. Heben Sie Ihren Oberkörper vom Boden ab, strecken Sie den linken Arm nach vorne und heben Sie gleichzeitig das rechte Bein gestreckt an. Ziel ist es, mit der linken Hand den rechten Fuß bzw. das Schienbein zu berühren. 10 Wiederholungen, dann die Seite wechseln.

Empfohlene Trainingseinheit:
3 Sätze mit je 10 Wiederholungen pro Seite

Effekt:

Der Bauch wird flacher und gestrafft. Die Seitenmuskulatur ist definiert.

Po-Lift für straffe Oberschenkel und einen knackigen Po

So geht’s:

Diese Übung hält was sie verspricht. Legen Sie sich auf den Rücken, die Arme liegen entspannt neben dem Körper. Stellen Sie Ihre Beine im 90 Grad Winkel auf und spannen Sie Ihren Bauch an. Dann heben Sie den Po kraftvoll vom Boden ab, das Gewicht des Körpers wird nur durch die aufgestellten Fersen und die Schultern gehalten.

Extra-Schwierigkeitsgrad für Fortgeschrittene: Heben Sie das linke Bein gestreckt an, sodass es parallel zum aufgestellten Bein ist. Halten sie es circa 30 Sekunden lang. Machen Sie dies im Wechsel mit dem andren Bein.

Empfohlene Trainingseinheit:

3 Sätze mit 5 Wiederholungen pro Seite

Effekt: Der Po wirkt geliftet und trotzt der Schwerkraft so gut es geht.

Squat-Jumps für trainierte Oberschenkel

So geht’s:

Stellen Sie sich aufrecht hin und lassen Sie Ihre Beine etwas mehr als hüftbreit geöffnet. Spannen Sie Ihren Bauch, die Beine und den Po fest an. Gehen Sie in die Kniebeuge, strecken Sie dabei den Po nach hinten und achten Sie darauf, dass Ihr Kreuz gerade bleibt. Aus dieser Kniebeuge heraus kraftvoll nach oben springen.

Extra-Schwierigkeitsgrad für Fortgeschrittene: Nehmen Sie Hanteln hinzu, falls diese nicht vorhanden sind, tut es auch eine 1,5 Liter-Wasserflasche. Durch das zusätzliche Gewicht werden Ihre Muskeln noch mehr beansprucht.

Empfohlene Trainingseinheit:

3 Sätze mit 10 Wiederholungen

Effekt: Eine starke Muskulatur für straffe Beine.